+49 1578 4911493 hi@mariusrohne.de

Minion in Maya

Digital, Fotografie, Modelling

Um das Programm Maya zu lernen, absolvierte ich in meinem Auslandssemester ein Kurs, der sich mit diesem Programm auseinandersetzte. Die finale Aufgabe bestand darin, ein modellierten Gegenstand in eine fotografierte Umgebung zu integrieren.

Als Foto wählte ich eine Marktszene aufgenommen im Herzen der Türkei. Störende Metallstreben im Hintergrund des Bilders mussten hierbei herausretuschiert werden. Das Modell ist ein Minion, bekannt aus dem Kinofilm “Ich – einfach unverbesserlich”.

Eine Schale im Foto erinnerte mich dabei an einen Spiegel. Daher entschied ich, mein Modell in dieser Schale zu spiegeln. Somit entstand auch eine Interaktion des Modells mit dem Foto, was die Zusammengehörigkeit fördert.